Fachoberschule (Fachbereich Wirtschaft)

Die Fachoberschule umfasst die Klassenstufen 11 und 12. Sie bereitet auf ein Studium an einer Fachhochschule und auf anspruchsvolle theoriebetonte Ausbildungsberufe vor. In Klassenstufe 11 arbeiten die Schülerinnen und Schüler an drei Tagen in der Woche im Rahmen eines Praktikums in einem Betrieb und an zwei Tagen in der Woche besuchen sie den Unterricht der Schule (12 Unterrichtsstunden).

Das Betriebspraktikum kann in geeigneten kaufmännischen Betrieben, bei Behörden oder in entsprechenden Einrichtungen abgeleistet werden. Schüler/innen müssen sich selbst um eine Praktikantenstelle bemühen. Es müssen vor der Versetzung in das zweite Jahr einschließlich Urlaub

d. R. 6 Wochen) 52 Wochen Praktikum nachgewiesen werden. Die praktische Ausbildung kann auch nacheinander in verschiedenen Betrieben stattfinden. Der Betrieb stellt ein Praktikantenzeugnis aus. Das erfolgreich abgeleistete Praktikum ist Voraussetzung für die Versetzung in das zweite Jahr der Fachoberschule.

In der Klassenstufe 12 wird an fünf Tagen in der Woche unterrichtet. Die Schülerinnen und Schüler erwerben vertiefte, allgemeine und berufliche Kenntnisse und bereiten sich im Vollzeitunterricht auf die Abschlussprüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife vor. Am Ende der beiden Jahre findet eine Abschlussprüfung statt.

Stundentafel der Fachoberschule (Fachbereich Wirtschaft):

 

Klassenstufe 11

Klassenstufe 12

Pflichtbereich

 

 

Allgemeiner Lernbereich

(7)

(18)

Deutsch

2

4

Fremdsprache (Französisch oder Englisch)

2

4

Religionslehre

1

1

Sozialkunde

-

1

Sport

-

2

Mathematik

2

4

Physik oder Chemie

-

2

 

 

 

Fachbezogender Lernbereich

(5)

(12)

Betriebswirtschaftslehre

2

4

Volkswirtschaftslehre

-

3

Betriebsliches Rechnungswesen

2

4

Arbeits- und Präsentationstechnik

1

-

Informatik

-

1

 

 

 

Wahlpflichtbereich

 

(2)

Zweite Fremdsprache oder

-

2

Angewandte Informatik

-

2

 

 

 

Gesamtstundenzahl

12

 32

Dauer:

2 Jahre

Kl. 11: Betriebspraktikum und Unterricht

Kl. 12: Vollzeitunterricht

 Aufnahmevoraussetzungen:

Mittlerer Bildungsabschluss,

Praktikantenstelle für die fachpraktische Ausbildung in Klasse 11

 Bei der Anmeldung sind vorzulegen:

(1) Anmeldeformular der Schule

(2) beglaubigte Kopie des letzten Schulzeugnisses

(3) Ausweisdokument

(4) Bewerbungsfoto

Anmeldefristen:

Die Anmeldung für das neue Schuljahr muss in der Zeit zwischen dem Beginn

des 2. Schulhalbjahres und i. d. R. dem Beginn der Osterferien erfolgen.

Den genauen Termin erfragen Sie bitte auf dem Sekretariat. Spätere Anmeldungen sind nur bei freien Schulplätzen möglich.

 Berechtigungen und Weiterbildungsmöglichkeiten:

Die Ausbildungszeit kann für die meisten Berufe des Berufsfeldes Wirtschaft und Verwaltung um ein Jahr verkürzt werden.

Besuch von Höheren Berufsfachschulen: Höhere Berufsfachschule für Wirtschaftsinformatik, Wirtschaft und Logistik, Fremdsprachen in Wirtschaft und Verwaltung, Automatisierungs- und Computertechnik, Hotel-, Gaststätten- und Fremdenverkehrsgewerbe.

Studium an einer Fachhochschule (alle Fachrichtungen) der Bundesrepublik Deutschland.

Studium an der Fachhochschule für Verwaltung.

Absolventen haben die Möglichkeit zum Eintritt in die gehobene Beamtenlaufbahn des Saarlandes oder bei Bundesbehörden.

 

 Broschüre „Fachoberschule (Fachbereich Wirtschaft)“ (Broschüre zum Download)