Berufliches Oberstufengymnasium

(zurück)

 

Fachbereich Wirtschaft

Schwerpunktfach „Betriebswirtschaftslehre“ einschließlich „Betriebliches Rechnungswesen“

 

Themenschwerpunkte

  

Stundentafel in der Einführungsphase

Unterricht im Klassenverband

 

Std/Woche

Deutsch

3

1. Fremdsprache

4

2. Fremdsprache

4

Mathematik

4

Betriebswirtschaftslehre

3

Volkswirtschaftslehre

3

Bildende Kunst/Musik

2

Geschichte

2

Physik

2

Chemie

2

Berufliche Informatik

2

Religion

2

Sport

2

Summe

35

 

Lehrpläne:  http://www.saarland.de/8000.htm

 

Stundentafel Hauptphase (Klassenstufe 12 und 13)  

Unterricht im Kurssystem 

 

Niveau

Klasse 12

Klasse 13

Kernfächer
(18 Std.)

Berufliches Profilfach
-BWL

E-Kurs

5 Std

5 Std

Deutsch*

E-Kurs
G-Kurs

5 Std
4 Std

5 Std
4 Std

Mathematik*

E-Kurs
G-Kurs

5 Std
4 Std

5 Std
4 Std

Fremdsprache*/**

E-Kurs
G-Kurs

5 Std
4 Std

5 Std
4 Std

Naturwissenschaft

Physik oder Chemie 

G-Kurs

4 Std

4 Std

Gesellschaftswissenschaft

Geschichte mit Politik

G-Kurs

2 Std

2 Std

Neigungsfächer
(ein Fach ist zu wählen)

Volkswirtschaftslehre
Berufliche Informatik 

2. Fremdsprache

G-Kurs

 

2 Std


4 Std

4 Std

 

Kunstfach

Musik oder Bildende Kunst

G-Kurs

2 Std

----

Seminarfach

 

 

2 Std

2 Std

Sport

 

 

2 Std

2 Std

Religion

 Katholische Religion oder       Ethik

G-Kurs

2 Std

2 Std

Gesamt Wochenstunden 

34 Std (36)

34 Std

*     in einem der Fächer muss der E-Kurs, in den anderen der G-Kurs belegt werden

**    für Schüler, die ohne 2. Fremdsprache eingetreten sind, ist die neue Fremdsprache Kernfach auf G-Kurs-Niveau (→mündl. Abiturprüfung)
       oder, sofern die erste Fremdsprache fortgeführt wird, 4-stündiges Neigungsfach über beide Jahre

 

Abiturprüfung in der reformierten Oberstufe (ab 2010):
 

5 Prüfungsfächer, davon vier schriftlich und eins mündlich*). 
Die beiden E-Kurse werden auf jeden Fall schriftlich geprüft.
Aus jedem Aufgabenfeld

- dem literarisch-sprachlich-künstlerischen
- dem mathematisch-naturwissenschaftlichen
- dem gesellschaftswissenschaftlichen

ist mindestens ein Fach zu prüfen, schriftlich oder mündlich.
*) die neu einsetzende Fremdsprache und das Neigungsfach können nur mündliches Prüfungsfach sein